Ecumenical Water Network

Das ÖWN ist ein Netzwerk christlicher Organisationen und Kirchen, das für sauberes Wasser für alle Menschen eintritt

Sie sind hier: Startseite / Machen Sie mit / Der virtuelle Wasser-Würfel

Der virtuelle Wasser-Würfel

Wissen Sie, wie viele Kartoffeln mit 1 Kubikmeter Wasser erzeugt werden können? Oder wie viel Reis, Kaffee, Rind- oder Hühnerfleisch mit derselben Menge?

"Virtuelles Wasser"  ist das Wasser, das für die Produktion bzw. Bereitstellung der vielen verschiedenen Güter und Dienstleistungen gebraucht wird, die wir jeden Tag konsumieren.

Das Wasser, das wir direkt zum Kochen, Baden, Toilettenspülen und generell im Haushalt verbrauchen, stammt normalerweise aus heimischen Wasserquellen. Hingegen werden Nahrungsmittel und andere Güter häufig teilweise oder ganz im Ausland produziert. Unser Verbrauch wirkt sich daher auf die Nutzung und Verfügbarkeit von Wasser in anderen Ländern aus.

Mit der Ausstellung eines "virtuellen Wasser-Würfels" können Sie dazu beitragen, das Bewusstsein für die Verbindungen zu schärfen, die zwischen Konsum und Wasserverbrauch bestehen. Der Wasser-Würfel kann leicht aufgebaut werden, erfordert nicht viel Platz und erzeugt einen starken visuellen Eindruck.

Schritt 1:

Informieren Sie sich mit unserem Merkblatt "Virtuelles Wasser" und berechnen Sie Ihren persönlichen Wasser-Fußabdruck unter http://www.waterfootprint.org.

Schritt 2:

Informieren Sie sich über Möglichkeiten, in Ihrer Gemeinde, Schule, in Vereinen usw., eine Ausstellung des Wasser-Würfels zu organisieren.

Schritt 3:

Bauen Sie den Wasser-Würfel auf. Sie brauchen dafür nur ein 1 Meter x 1 Meter x 1 Meter großes Rahmengestell zu bauen. Dieses steht symbolisch für 1000 Liter Wasser (bzw. 1 Kubikmeter Wasser). Verwenden Sie, wenn immer möglich, nur umweltfreundliche Materialien (wie FSC-zertifiziertes Holz und nichttoxische Farben).

Schritt 4:

Bereiten Sie einige Erläuterungen und Hintergrundinformationen über virtuelles Wasser und den globalen Wasserverbrauch vor. Sie können diese Informationen an dem Würfel gut lesbar befestigen. Falls Sie erwägen, zusätzliche Materialien bereitzustellen, denken Sie daran, dass die Herstellung von 100 Blatt Papier bereits so viel Wasser verbraucht, wie in Ihren ganzen Wasser-Würfel passen würde!

Schritt 5:

In dem Wasser-Würfel stellen Sie aus, wie viel von einem bestimmten Produkt mit 1000 Liter (1 m³) Wasser hergestellt werden kann. Hier finden Sie Etiketten für verschiedene Produkte. Sorgen Sie dafür, dass möglichst viele der verwendeten Materialien nach Beendigung der Ausstellung wieder benutzt werden können.

Schritt 6:

Informieren Sie uns und andere über Ihre Ausstellung des virtuellen Wasser-Würfels! Senden Sie uns eine E-Mail.