Ecumenical Water Network

Das ÖWN ist ein Netzwerk christlicher Organisationen und Kirchen, das für sauberes Wasser für alle Menschen eintritt

Sie sind hier: Startseite / Featured

Featured

Frust über Rio+20 durch religiöses Engagement und Gemeinschaft überwinden
Die Vertreterinnen und Vertreter des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) an der Rio+20-Konferenz schlossen sich einer breit abgestützten religiösen Koalition an, indem sie das offizielle Abschlussdokument des von den Vereinten Nationen organisierten Gipfels ablehnten. Lesen Sie mehr: Arbeit des ÖRK für Klimagerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung Interreligiöse Erklärung „Towards Rio+20 and beyond - a turning point in earth history“ (Nach Rio+20 und darüber hinaus - ein Wendepunkt in der Geschichte der Erde) Fotos in hoher Auflösung erhalten Sie auf
Enttäuschung über Rio+20 motiviert Jugend zu Engagement für Umweltgerechtigkeit vor Ort
Raquel Kleber hat im Juni eine arbeitsreiche Woche auf der Konferenz der Vereinten Nationen über nachhaltige Entwicklung, auch bekannt als Rio+20, verbracht. Die Studentin der Internationalen Angelegenheiten hob dort die Erfolge von „Criatitude“, einem landesweiten Bildungsprojekt, hervor, das lutherische Christen und alle anderen Menschen ermutigt, in der Förderung von Nachhaltigkeit und Umweltgerechtigkeit „kreative Ansätze“ zu verfolgen. Bilder zu Wassergerechtigkeit Lesen Sie auch: „Youth has a stake in the issue of climate change“ „Christliche Jugendliche bekennen sich zu Engagement für Umweltgerechtigkeit“ Der LWB und „Jugend für Umweltgerechtigkeit“ (in englischer Sprache) Weitere Informationen zur Arbeit des ÖRK zum Thema ökologische Gerechtigkeit