Ecumenical Water Network

Das ÖWN ist ein Netzwerk christlicher Organisationen und Kirchen, das für sauberes Wasser für alle Menschen eintritt

Sieben Wochen im Zeichen des Wassers 2015

Seit seiner 10. Vollversammlung hat sich der des Ökumenische Rat der Kirchen auf einen „Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens“ begeben, der das ÖWN dazu anregt, sich noch eingehender mit seinen theologischen Grundlagen und seiner in der Theologie begründeten Motivation für die Arbeit zum Thema Wassergerechtigkeit zu beschäftigen. In Anlehnung an das Thema im vergangenen Jahr, lautet das Thema der Sieben Wochen im Zeichen des Wassers 2015: „Auf dem Weg zu Wassergerechtigkeit: Ein Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens“.
Sieben Wochen im Zeichen des Wassers 2015

Myanmar, 2009 © ACT/DKH/CWS

In der christlichen Tradition ist die Fastenzeit eine Zeit, in der wir uns darauf vorbereiten, den Tod und die Auferstehung Christi zu feiern. Viele Menschen fasten in dieser Zeit, üben Mäßigung in ihrem Leben oder verzichten auf bestimmte Dinge, um sich auf die eigene Buße zu konzentrieren und sich Gott zuzuwenden. Während das Wasser in der christlichen Tradition als Gabe Gottes spirituell große Bedeutung hat, ist dieses knappe Gut bedroht und Millionen von Menschen auf der Welt haben keinen Zugang dazu.

Das ÖWN lädt Sie ein, sich in der diesjährigen Fastenzeit mit dem Thema Wasser zu beschäftigen. Seit 2008 veröffentlicht das ÖWN in den sieben Wochen der Fastenzeit wöchentlich und anlässlich des Weltwassertags am 22. März theologische Reflexionen und andere Materialien zum Thema Wasser.

Seit seiner 10. Vollversammlung hat sich der Ökumenische Rat der Kirchen auf einen „Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens“ begeben, der das ÖWN dazu anregt, sich noch eingehender mit seinen theologischen Grundlagen und seiner in der Theologie begründeten Motivation für die Arbeit zum Thema Wassergerechtigkeit zu beschäftigen. In Anlehnung an das Thema im vergangenen Jahr, lautet das Thema der Sieben Wochen im Zeichen des Wassers 2015: Auf dem Weg zu Wassergerechtigkeit: Ein Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens.

Ab dem 16. Februar werden wir hier jede Woche eine theologische Reflexion zu diesem Thema veröffentlichen.

Woche 1: Wasser hervorbringen: Eine ökofeministische Lektüre aus dem Süden Afrika – von Pastorin Kuzipa Nalwamba, Sambia

Woche 2: Wir tragen unser Kreuz für Wassergerechtigkeit: Geschichten aus unterdrückten Gemeinschaften im indischen Kontext – von Rajendra Sail, Indien

Woche 3: Pilgerweg für Wassergerechtigkeit: Eine liturgische Feier – Dr. Rommel Linatoc, Philippinen

Woche 4: Wasser, ein Sinnbild für den Gott des Lebens – von Prof. Elias Wolff, Brasilien

Woche 5: Prophetische Stimmen von der Pachamama – von Veronica Flachier, Ecuador

Woche 6: Das Paradies näher zur Erde bringen – von Prof. Susan L. Smith, USA

Woche 7: Theologische Reflexion zum Thema Wasser aus Sicht einer Salimistin (koreanische Ökofeministin) – von Prof. Chung Hyun Kyung, Korea/ USA